Interessengemeinschaft (IG Rosenheim) der Krieger-, Veteranenvereine und Soldatenkameradschaften im Landkreis Rosenheim e.V.
Interessengemeinschaft (IG Rosenheim)der Krieger-, Veteranenvereine und Soldatenkameradschaftenim Landkreis Rosenheim e.V.

Willkommen IG Rosenheim

Liebe Kameraden, liebe Besucher unserer Homepage

wir freuen uns, dass Sie sich auf unserer Internetseite über die Arbeit der Interessengemeinschaft informieren.

Hier finden Sie alle Daten, Informationen, Berichte und Fotos, die unser IG und die Mitgliedsvereine betreffen.

Wir werden die Homepage laufend aktualisieren und verbessern. Wenn Sie Verbesserungsvorschläge, Beiträge oder Fotos für die  Webseite haben, dann setzen Sie sich mit uns in Verbindung.

 Pius Graf

1. Obmann IG-Rosenheim

           Lichter für den Frieden

heute so wichtig wie seit Jahrzehnten nicht mehr

Bitte unterstützen Sie die Arbeit der Veteranenvereine auch über die Kerzenaktion des Volksbundes.

kerzenaktion12102022.pdf
PDF-Dokument [2.6 MB]

----------------------------------------------------------------------------------------

     Sonderzug 2023 nach Prag

Liebe/r Teilnehmer/in unserer Sonderzugreisen,

seit 3 Jahren konnte der Sonderzug wegen der Corona-Pandemie nicht durchgeführt werden. Unser Sonderzug hat eine über 40jährige Tradition und ist einmalig in ganz Deutschland. Diese Tradition soll nicht ganz „sang- und klanglos“ untergehen. Darum wollen wir als Abschluss die ausgefallene Sonderzugfahrt 2020 PRAG im April 2023 nachholen.

  Sonderzug  „Prag und Eger“ vom 20.04–23.04.2023

 

mit herzlichen Grüßen

1. Obmann Pius Graf

Anschreibenfür2023.pdf
PDF-Dokument [117.1 KB]
Flyerseite1Neu.pdf
PDF-Dokument [1.6 MB]
FlyerSeite2Neu.pdf
PDF-Dokument [77.2 KB]

 120-jährigiges Vereinsjubiläum in Walchsee

Der Einladung zum Jubiläum nach Walchsee sind 8 Vereine unserer IG gefolgt. Ich möchte mich auch im Namen der Walchseer Kameraden herzlich für die Teilnahme bedanken.

Das es Jung und Alt, Manderleit und Weiberleit sichtlich Spass gemacht hat, kann man auf nachfolgenden Bildern sehen.

 

------------------------------------------

Gedenkfeier auf der Kampenwand 28.08.2022

Chiemgau / Aschau / Traunstein (reh)

So ähnlich wie ich euch heute an diesem Ort unter dem Gipfelkreuz der Kampenwand sehe, muss auch Jesus die vielen Männer, Frauen und Kinder gesehen haben, als er seine Bergpredigt hielt“, so Michael Mannhardt, Dekan des Dekanates Miesbach und Leiter der Pfarrverbände Hausham und Miesbach, der den Gedenkgottesdienst für die Gefallenen des Chiemgaus an der Kapelle „Maria Königin des Friedens“ auf der Kampenwand zelebrierte; Dekan Mannhardt ist gebürtiger Traunsteiner und seit Kindesbeinen mit diesem Kreuz vertraut. Das „Chiemgaukreuz“ ist mit zwölf Metern Höhe und 54 Zentnern Gewicht das größte eiserne Gipfelkreuz in den Bayerischen Alpen. Bronzene Gedenktafeln erinnern seit 1951 an die Gefallenen und Vermissten von 58 Gemeinden rund um den Chiemsee aus den beiden Landkreisen Rosenheim und Traunstein.

Wer sich selbst erhöht, der wird erniedrigt werden, wer sich aber selbst erniedrigt wird erhöht werden. Die gewählten Vorstandschaften der Vereine sind das Rückgrat des Vereinslebens und verdienen die Anerkennung aller Gemeinde-bürger“. Dekan Mannhardt rief die 81 Fahnenabordnungen der Veteranenvereine aus dem Chiemgau und dem Rupertigau dazu auf, ihre Vorsitzenden und ihre Vorstandschaften zu achten und auf sie aufzupassen. Sie stellten sich für ihre Ämter zur Verfügung, meist nur für ein Vergelts Gott. „Wer aber dem Gemeinwohl dient, der hat es verdient, dass man ihn achtet“.

Denken wir heute an unsere Menschen hier aus den Gemeinden des Chiemgaus, aber auch an die vielen Menschen in den Kriegsgebieten in aller Welt, die aktuell bei uns Schutz und Zuflucht suchen“. Der dritte Bürgermeister der Großen Kreisstadt Traunstein Josef Kaiser erinnerte an die Opfer der beiden großen Kriege des letzten Jahrhunderts, die auch nach weit über 70 langen Friedensjahren in der Bevölkerung stets präsent seien. „Leider, so scheint es, sind „Gottes Kinder“, die Friedensstifter, in diesen unruhigen Zeiten in der Minderzahl. Jeden Tag melden die Medien Gewalt, Terror und Krieg in ihren Nachrichten. Frieden war und ist keine Selbstverständlichkeit - das zeigen gerade auch die jüngsten Ereignisse in der Ukraine. Und genau deshalb ist diese Gedenkmesse zu Ehren der Gefallenen und Vermissten der beiden Weltkriege wichtiger denn je! Denn: Erinnern und gedenken bedeutet nicht vergessen – und das ist ein wichtiger Baustein für den Frieden. Denn wer kann denn schon Krieg wollen, wenn er sich das damit verbundene Leid und Elend vor Augen hält?“

Die Stadt Traunstein richtete in diesem Jahr die 71.Gedenkveranstaltung zu Füßen des Kampenwandkreuzes aus. Bereits zum dritten Mal führte die Stadt mit ihren Veteranen- und Kriegervereinen das Gedenken durch.

Zahlreiche Ehrengäste, darunter Landrat Otto Lederer, Bezirksrat Sebastian Friesinger und weitere Mandatsträger aller Ebenen, sowie zahlreiche Bürgermeister aus dem ganzen Chiemgau, der Vorsitzende der Interessengemeinschaft der Krieger- und Veteranenvereine und Soldatenkameradschaften im Landkreis Rosenheim Pius Graf, der zweite Gauvorstand der Soldatenkameradschaften im Landkreis Traunstein Anton Linner, mehrere hohe Offiziere der Bundeswehr aus Südostbayern, der Bezirksvorsitzende des Volksbundes Deutsche Kriegsgräberfürsorge im Bezirk Oberbayern Heinrich Rehberg, der Vorsitzende des Chiemgau-Alpenverbands Miche Huber und die Vorstände der Ortsvereine von Traunstein waren unter den Gästen.

Gemeinsam legten die beiden Vorsitzenden der Dachverbände der Veteranenvereine aus Rosenheim und Traunstein Pius Graf und Anton Linner zu den Klängen des „Liedes vom guten Kameraden“ einen Kranz zum Gedenken an die Gefallenen des Chiemgaus nieder.

 

<<

 

Beerdigung von unserem 3.Obmann Josef Beer

Am Samstag den 27.11. mussten wir schweren Herzens, Abschied nehmen, von unserem Freund, Kameraden und langjährigen 3.Obmann Sepp Beer aus Bruckmühl.

Gemeinsam mit den Orts-und Nachbarvereinen gaben wir ihm das letzte Gleit. Am Grab bedankte sich 1.Obmann Pius Graf, beim Sepp, für seine jahrzehntelange Tätigkeit als 3.Obmann der IG. In dieser langen Zeit vertrat er die Interessengemeinschaft im westlichen Teil unsere Gebietes und war hier Ansprechpartner für die Mitgliedsvereine. Zum dem Lied vom "Guten Kameraden" und dem Ehrensalut senkten sich die Fahnen zum letzten Gruß. Uns aber wird er unvergessen bleiben.

 

JHV der Breitbrunner Veteranen, siehe  "Meldungen der Vereine"        

Kranzniederlegung an der Gedächtniskapelle auf der Kampenwand

Einer langen Traditon folgend haben wir auch heuer für unsere Gefallenen, Vermißten und Verstorbenen an der Gedächtniskapelle auf der Kampenwand einen Kranz niedergelegt. Aufgrund der derzeitigen öffentlichen Einschränkungen konnte dies nur im kleinen Rahmen durchgeführt werden. Gemeinsam mit dem Vorsitzenden des Chiem- und Rupertigaus, Michael Bernauer, dem Vorstand des Veteranenvereines Gollenhausen, (wäre 2021der Ausrichter) und Obmann der IG, Pius Graf wurde im Namen aller Veteranenvereine der Landkreise Rosenheim und Traunstein ein Kranz niedergelegt.

Wir hoffen alle das wir im nächsten Jahr die Gedenkfeier wieder im gewohnten Rahmen durchführen können.

 

Aktuelles zum Sonderzug

Stand Mai 2021

Auch für das Jahr 2021 ist es nicht möglich eine Reise in der Größenordnung des Sonderzuges durchzuführen.

Wir gehen aber davon aus das wir unsere geplante Fahrt nach Prag im Frühjahr 2022 in bewährter Weise durchführen können und dürfen.

 

Liebe Reiseteilnehmer/innen, Freunde, Kameraden,

bisher konnte wir in Ruhe die Entwicklung der Dinge abwarten. Aber unsere Hoffnung das es im Herbst problemlos möglich sein wird, wieder mit dem Sonderzug zu verreisen erfüllt sich voraussichtlich nicht. Die zu erwartenden Auflagen für die Durchführung einer so großen Veranstal-tung in bekannter und bewährter Weise, können von uns als Verein und den vielen ehrenamtlich tätigen Helfern nicht erfüllt werden.

Das ist aber nicht das Ende des Sonderzuges, wir werden diese über 40jährige Tradition weiterführen, sobald es wieder aus gesundheitlichen und hygienischen Gründen möglich ist.

In hoffe euch alle beim nächsten Sonderzug wieder begrüßen zu dürfen, bleibts ma gsund

 

1.Obmann Pius Graf

 

 

Bericht über das Sammlungsergebnis des Volksbundes 2020

Meine Damen und Herren, liebe Kameraden,

es war zu erwarten, dass das Ergebnis deutlich unter dem Vorjahres  liegen wird, betroffen macht allerdings das Ausmaß der Einbußen um über die Hälfte. Hier zeigt sich einmal mehr die Wichtigkeit und Notwendigkeit der persönlichen und unmittelbaren Ansprache der Bevölkerung durch die Sammler des Volksbundes.

Sachstand BV Oberbayern Kriegsgräbersammlung 2020:

343.877,47 €, minus 467.526,97 € gegenüber dem Vorjahr

Gehen wir davon aus, dass wir bis zum Herbst wieder die bisherigen Möglichkeiten erhalten, dass vor allem die Kameradschaften und Traditionsverbände wieder uneingeschränkt sammeln können. Ich bitte Sie in Ihren Bereichen - soweit möglich - über das aktuelle Sammelergebnis zu berichten und darauf hinzuweisen, dass der Volksbund auch in den kommenden Jahren wiederkommen wird.

Schöne Grüße aus dem tief verschneiten Wildenwart

Heinrich Rehberg (Vorsitzender VdK des Bezirkes Oberbayern)

Als Ergänzung zum Schreiben von gestern ein Auszug aus der Homepage des Landesverbands

---------------------------------------------------------------

 

 

 

GEMEINSAME REISEN

Die IG-Rosenheim organisiert in jedem Jahr mehrere Reisen für ihre Vereine, deren Mitglieder und Freunde. Bei diesen Reisen werden deutsche Soldatenfriedhöfe in aller Welt besucht und dienen dazu Land und Leute kennen zu lernen. Seit vielen Jahren hat sich hier eine Reisegemeinschaft gebildet in der sich Paare als auch Einzelreisende gut aufgehoben fühlen.

Auch Nichtmitglieder die einmal einen deutschen Soldatenfriedhof im In- oder Ausland besuchen wollen sind herzlich willkommen. Die Reisen erfreuen sich zahlreicher Teilnehmer und großer Beliebtheit.

Informationen über unserer geplanten Reisen siehe  "Reisen2023"

 

Berichte und Bilder über Reisen:

siehe "Aktuelles/Berichte"

-------------------------------------------------------------

 

 

 

Herzlichen Dank für Ihr Interesse an unserer IG

Druckversion | Sitemap
© Pius Graf